Ansprechpartner

Dipl.-Kfm. Nils Manegold


Downloads

Agenda

Wirtschaftsprüfungsseminar im Frühjahrssemester 2008

"Financial Reporting & Capital Markets"

Ziel des Wirtschaftsprüfungsseminars ist die Erörterung der Bedeutung der Rechnungslegung für Kapitalmärkte. Dazu werden einerseits Regelungsprobleme und Regelungslösungen nach IFRS unter besonderer Berücksichtigung ihrer informationellen Reichweite vertieft. Andererseits wird die tatsächliche Anwendung und Wirkung der IFRS im internationalen Kontext untersucht werden.

Themen

  1. Prinzip des informationellen Anlegerschutzes: Schutzzwecke, Regulierungsprinzipien und Regelungsschärfe [Lösungsskizze]
  2. Kritische Würdigung der informationellen Reichweite der IFRS, dargestellt am Beispiel der Bilanzierung von Bewertungseinheiten für Finanzinstrumente (IAS 39) [Fallstudie | Lösungsskizze]
  3. Kritische Würdigung der informationellen Reichweite der IFRS, dargestellt am Beispiel der Abschreibung des Geschäftswertes (IAS 36, IAS 38, IFRS 3) [Fallstudie | Lösungsskizze]
  4. Kritische Würdigung der informationellen Reichweite der IFRS, dargestellt am Beispiel der Ertragsvereinnahmung bei Mehrkomponentenverträgen (IAS 8, IAS 18) [Fallstudie | Lösungsskizze]
  5. Cross-Country Variations in the Application of IFRS: The Role of Institutional Factors
  6. Cross-Country Variations in the Application of IFRS: The Role of Enforcement Institutions
  7. Cross-Country Variations in the Application of IFRS: The Use of IFRS for Determining Distributable Profits in the UK
  8. Economic Consequences of IFRS for (Public) Debt Markets