Ansprechpartner:

Dipl.-Kfm. Kai Dänzer

Downloads:

Agenda

Startet das Herunterladen der DateiMerkblatt

Startet das Herunterladen der DateiAnmeldeformular

Wirtschaftsprüfungsseminar im Herbstsemester 2013

ACC 713 "Rechnungslegung und Kapitalmarkt"

Vorbemerkung

Das Seminar beschäftigt sich mit zentralen Fragestellungen der Rechnungslegung im Kapitalmarktkontext. Nach der Diskussion der Rolle von Rechnungslegungsinformationen im Kapitalmarkt und der Funktion von Normendurchsetung (Enforcement) werden zentrale Fragestellungen der Bilanzierung nach IFRS beleuchtet. Das Seminar wird durch zwei Themen an der Schnittstelle zur Unternehmensbewertung und zur Wirtschaftsprüfung abgerundet.

Ausgehend von einer Diskussion der Funktion der Rechnungslegung für den Kapitalmarkt (Thema 1 und Thema 2) widmet sich dieses Seminar diesen Prüfungsschwerpunkten im Detail. Im Rahmen des Blockseminars werden sich darüber hinaus zwei Fachexperten aus Industrie und Wirtschaftsprüfung sich in einem Zwiegespräch gegenüberstehen und die Herausforderungen der Rechnungslegung in der Praxis - vor dem Hintergrund der Informationsanforderungen des Kapitalmarktes als auch der Normendurchsetzer - diskutieren.

Anmeldung

Es finden zwei Zulassungsrunden zum Seminar statt:

  1. Fast Close: Zum einen können Sie Anmeldungen zum Seminar ab sofort bis Mittwoch, 24. Juli einreichen. Die Zuteilung der Referatsthemen erfolgt dann in einer ersten Runde spätestens am Freitag, 26. Juli 2013 per E-Mail.
  2. Final Close: Zum anderen können Sie Anmeldungen auch noch danach bis Mittwoch, 04. September einreichen. Die Zuteilung der Referatsthemen erfolgt dann in einer zweiten Runde spätestens am Freitag, 06. September 2013 per E-Mail.

Anmeldungen zum Seminar geben Sie entweder während den Öffnungszeiten im Sekretariat ab oder übersenden diese an Frau Gersdorf per Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailE-Mail. Das Anmeldeformular steht Ihnen auf der Seitenleiste zum Startet das Herunterladen der DateiDownload zur Verfügung. Die Zulassung ist begrenzt auf insgesamt maximal 16 Teilnehmer. Die Zuteilung zu den Themen erfolgt basierend auf den angegebenen Präferenzen nach dem Windhundprinzip.

Themen

Teil 1: Kritische Würdigung der Bedeutung von Rechnungslegungsinformationen im Kapitalmarkt

  1. Kritische Würdigung der Bedeutung von Rechnungslegung für den Kapitalmarkt / The importance of accounting information for investors in the capital market
  2. Kritische Würdigung der Funktion von Normendurchsetzung (Enforcement) unter besonderer Berücksichtigung der DPR / The enforcement of accounting standards – the case of the FREP

 

Teil 2: Kritische Würdigung zentraler Bilanzierungsprobleme im Kapitalmarktkontext

  1. Kritische Würdigung der Wertminderung von Vermögenswerten nach IAS 36 unter besonderer Berücksichtigung des Geschäfts- oder Firmenwertes / The impairment approach of IAS 36 with regard to goodwill accounting
  2. Kritische Würdigung der Bewertung von leistungsorientierten Pensionsverpflichtungen nach IAS 19 / The measurement of post-employement benefits according to IAS 19
  3. Kritische Würdigung der Anforderungen an den Konzernlagebericht nach § 315 HGB unter besonderer Berücksichtigung des DRS 5 und DRS 15 / The group management report according to § 315 HGB with regard to GAS 5 and GAS 15
  4. Kritische Würdigung des management judgement bei auslegungsbedürftigen Normen unter besonderer Berücksichtigung der Rolle des Wirtschaftsprüfers / The management judgement in closing accounting gaps under dissent with the company’s auditor

 

Teil 3: Kritische Würdigung der Schnittstellen zu Fragen der Unternehmensbewertung und der Wirtschaftsprüfung

  1. Kritische Würdigung der Reichweite des IDW S 1 für die Bilanzierung nach IFRS / The importance of IDW S 1 for the solution of accounting problems under IFRS
  2. Kritische Würdigung der Unabhängigkeit der Wirtschaftsprüfer unter besonderer Berücksichtigung des EU-Grünbuchs / The auditor’s independence and the revision of the EU Green Paper